Anmeldung

 

 

LLP_Logo_DE_web

 

Herzlich willkommen am Limes-Gymnasium!

 

Aktuelles

„Nicht gedacht, dass ich so verpeilt bin“

ZVW, vom 03.07.2015
Achtung, aufgepasst: Lehrer Steffen Bretzler erklärt den Schülerinnen und Schülern, wie die Rauschbrille funktioniert. Foto: ZVW
Achtung, aufgepasst: Lehrer Steffen Bretzler erklärt den Schülerinnen und Schülern, wie die Rauschbrille funktioniert.Foto: ZVW
 

Verkehrssicherheitstag am Welzheimer Limes-Gymnasium unter der Leitung von Steffen Bretzler

Welzheim. Auf den Straßen in Baden-Württemberg sind 2014 mit 466 (Vorjahr: 465) Todesopfern in etwa so viele Menschen ums Leben gekommen wie im Vorjahr. Allerdings ist die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer im vergangenen Jahr von 85 auf 101 gestiegen – also um fast 20 Prozent. Vor diesem Hintergrund ist der Verkehrssicherheitstag zu sehen, der auch am Limes-Gymnasium angeboten wurde.

Weiterlesen....

 

Welzheimer Abiturienten in Feierlaune

ZVW, vom 03.07.2015
 
58 Schüler wurden nach bestandener Prüfung vom Schulleiter verabschiedet

Vom Limes-Gymnasium wurden 58 Schülerinnen und Schüler nach bestandener Prüfung verabschiedet. Im Rahmen ihres Abiballs erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten aus der Hand des Schulleiters, Frithjof Stephan, ihre Zeugnisse. Eine ganze Reihe von ihnen durfte sich darüber hinaus über Preise und Belobigungen freuen. Emre Tekin ist Jahrgangsbester mit einem Notendurchschnitt von 1,1. Zehn Schüler haben ein Ergebnis mit einer Eins vor dem Komma, 36 eine 2 und zwölf Zeugnisse eine 3.

Weiterlesen....

 

 SMEP - Fortbildung der Klassen 9 zum Jugendmedienschutz 

Karin Lehmann, Referentin am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) hat am Limes Gymnasium Welzheim im Rahmen des Schüler-Medienmentoren-Programm (SMEP) Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 zu Experten in Sachen Medienproduktion, Medienschutz und Medienanalyse ausgebildet. Die Schülerinnen und Schüler haben gelernt, wie sie eigenverantwortlich ein Projekt leiten und wie sie ihr Wissen an Gleichaltrige und Jüngere weitergeben können.

Grundlage hierfür ist ein vom LMZ entwickeltes Ausbildungskonzept anhand des Peer-to-Peer-Ansatzes. Die jugendlichen Mentorinnen und Mentoren wurden in einem verantwortlichen, selbstbestimmten und reflektierten Umgang mit digitalen Medien geschult. eben technischem Wissen erlangten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Schlüsselqualifikationen wie Gruppenleitungs- und Moderationskompetenzen und Kenntnisse in Konflikt- und Projektmanagement. Die Jugendlichen erlebten, wie wertvoll es ist, sich sozial zu engagieren und das Schulleben aktiv mitzugestalten und waren mit Spaß bei der Sache.SMEP Jugendmedienschutz umfasst eine 20stündige Mentorenausbildung zu Themenbereichen des präventiven Jugendmedienschutzes. Die Nutzung von Sozialen Netzwerken und der Umgang mit Datenschutz, Cybermobbing, Downloads sowie Smartphones stehen im Mittelpunkt.

Erfolgreiches Leichtathletik-Team bei Jugend trainiert für Olympia WK III

 

Gymnasiasten als Preisträger

ZVW, vom 16.05.2015
Jede Menge Preise! Auf dem Gruppenbild zusammen mit Lehrer Simon Schulz (links) und Schulleiter Frithjof Stephan (dahinter). Foto: ZVW
Jede Menge Preise! Auf dem Gruppenbild zusammen mit Lehrer Simon Schulz (links) und Schulleiter Frithjof Stephan (dahinter).Foto: ZVW

Weiterlesen...